Menü

Aktuelles

Spatenstich an der "Hiltruper Baumschule"

Foto: PHD

Der Bauabschnitt beinhaltet drei Baukörper mit 35 frei finanzierten Mietwohnungen mit ca. 2.842 m² Wohn- und Nutzfläche, einer Kinder-Großtagespflege (Hof 4) und 36 Eigentumswohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt ca. 2.841 m².

Die 35 frei finanzierten Wohnungen sind auf die drei Bauwerke verteilt. Der Wohnungsmix sieht sieben 2-Zimmerwohnungen, fünfundzwanzig 3-Zimmerwohnungen und drei 4-Zimmerwohnungen mit Wohnungsgrößen von 64 bis 112 m² vor. Das Gebäude ist mit einer Tiefgarage und einer Vollunterkellerung geplant. Alle Wohnungen sind selbstverständlich barrierefrei erreichbar. Das neue und attraktive Wohnquartier setzt dabei zukunftsorientiert energetische Maßstäbe mit einer Wärmeversorgung über eine umweltfreundliche Nahwärme-Anlage der Stadtwerke Münster. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden die Gebäude in solider Massivbauweise errichtet. Sie werden voll verklinkert und mit begrünten Flachdächern versehen entsprechen sie dem aktuellen „KfW-Effizienzhaus 55 Standard“. Standardmäßig gehören Ladestationen für E-Autos und E-Bikes dazu. Der Strom wird mit Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern gewonnen.

Insgesamt entstehen auf dem Areal 180 Wohnungen, davon sind 70 öffentlich gefördert, 74 sind förderfähig und weitere 36 Eigentumswohnungen. Dazu eine Großtagespflege, eine Kindertagesstätte mit 2 Gruppen sowie 24 Grundstücke für eine Doppelhaus- und Reihenhausbebauung. Die ersten Wohnungen werden 2021 bezugsfertig sein. Die Nahversorgung wird über einen Lebensmittelmarkt gesichert, der mit Wohnungen überbaut wird.