Menü

Projekte der Wohn + Stadtbau

 

Schon seit 90 Jahren übernehmen wir in Münster vielfältige Aufgaben im städtebaulichen, wohnungspolitischen und (wohn)sozialen Bereich. Dazu gehört, dass wir den Bürgern Münsters nicht nur Wohnungen zur Verfügung stellen, sondern auch Kindertagesstätten oder Unterkünfte für obdachlose oder geflüchtete Menschen bauen. Gerne stellen wir Ihnen ein paar unserer Projekte vor.

Dreifaltigkeitskirche

VERGANGENHEITSBEWUSST im HEUTE

Die Wohn + Stadtbau hat die denkmalgeschützte Dreifaltigkeitskirche an der Kreuzung Grevener Straße / Friesenring behutsam umgebaut und eine neuen Nutzung ermöglicht. Auf fünf Etagen ist eine Mischung aus Wohnen in betreuten Wohngemeinschaften und gewerblichen Räumen entstanden. In einem angrenzenden Neubau sind zudem 18 öffentlich geförderte Mietwohnungen entstanden. Damit konnten die Beteiligten – die Wohn + Stadtbau, das Architekturbüro Pfeiffer-Ellermann-Preckel und die kath. Kirchengemeinde Heilig Kreuz – das Gebäude in seiner Substanz erhalten und die Spiritualität des Ortes wahren.

Früher

Heute

Zahlen, Daten & Fakten

  • Geschichte
    • 1939: Einweihung als katholische Pfarrkirche
    • 1945 -1947: Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg
    • 2007: Letzter Gottesdienst
    • 2010: Endgültige Schließung
    • 2013: Dreifaltigkeit 102

     

  • Bauzeit
    • Juli 2011 - Dezember 2012
  • Umfang

    Kirchenbereich:

    • 16 öffentlich geförderte Appartments für Bewohner der Wohngruppen im EG und 1. OG
    • 5 Büroeinheiten im 2. - 4. OG mit 1.410 m² Nutzfläche

    Neubau:

    • 18 öffentlich geförderte Mietwohnungen mit Größen zwischen 45 - 60 m²

    Parken:

    • 31 Tiefgaragenplätze sowie 7 oberirdische Stellplätze (davon sind 2 behindertengerecht)
  • Investition
    • ca. 7,5 Mio € Gesamtkosten

Fotostrecke


Urbanes Wohnen mit der Sonne

Wohnquartier Scheibenstraße / Eichsfelderstraße

Die Wohn + Stadtbau hat auf dem Gelände der Brüder-Grimm-Schule zwischen Scheibenstraße und Eichsfelderstraße eine Wohnbebauung mit 92 Wohnungen errichtet. Gebaut wurde nach dem Entwurf des Architketurbüros 3pass aus Köln, das als Gewinner aus dem städtebaulichen Wettbewerb hervorgegangen ist. Die durchdachte Anordnung der Baukörper, die helle, zeitgemäße und frische Architektur ermöglichen schönes Wohnen in freundlichem und geschütztem Ambiente. Alle Häuser wurden in Massivbauweise und voll verklinkert nach Maßgabe der neuesten Energie-Einsparverordnung errichtet.

Früher

Heute

ZAHLEN, Daten & Fakten

  • Geschichte
    • Abriss und Wohnbebauung auf dem Grundstück der ehemaligen Brüder-Grimm-Schule zwischen Scheibenstraße und Eichsfelder Straße.
  • Bauzeit
    • März 2012 – April 2015
  • Umfang

    Errichtung von 7 Gebäuden in zwei Bauabschnitten:

    92 Wohneinheiten

    •   32 Eigentumswohnungen mit 40 - 94 m² Wohn- und Nutzfläche
    •   60 öffentlich geförderte Mietwohnungen mit 41 – 109 m² Wohn- und Nutzfläche (davon 5 rollstuhlgerecht)

    1 Tiefagarage

    • 40 Stellplätze

     

  • Investition
    • ca. 9 Mio € Gesamtkosten

Fotostrecke


Neubau an der Corrensstraße

Knapp 100 Studenten und eine 2-Gruppen Kita haben ein neues Zuhause

Gerne nehmen wir uns immer wieder neuer Aufgaben und Herausforderungen an – so zum Beispiel beim Bau des ersten Studentenwohnheims. Das Gebäude an der Corrensstraße bietet den Studierenden passenden und durch die öffentliche Förderung bezahlbaren Wohnraum. Diesen Neubau haben unsere Mitarbeiter geplant und alle Bauphasen überwacht. Für das Projekt wurden drei Bestandsgebäude – zwei Wohngebäude und eine Kindertagesstätte – abgerissen. Während die Wohngebäude in den Jahren 2013 / 2014 freigezogen wurden, siedelte die Kindertagesstätte übergangsweise in eine mobile Lösung um.

Planung

Heute

Zahlen, Daten & Fakten

  • Geschichte
    • Bereits vor dem Bau entwickelten wir gemeinsam mit Fachleuten des Studierendenwerks Ideen und Anforderung von Studenten, die der unternehmensinterne Architekt in seiner Planung berücksichtigte.
  • Bauzeit
    • März 2015 - Juni 2016
  • Umfang

    68 Studentenwohnungen

    • 49 Appartements mit 25 m² Wohn-/Nutzfläche
    • 13 Wohnungen mit 50 m² Wohn-/Nutzfläche für zwei Personen
    • 6 Wohnungen mit 120 m² Wohn-/Nutzfläche für 4 Personen mit 2 Bädern

    2-Gruppen-Kita

    • 371 m² Nutzfläche
    • 600 m² Außenspielfläche

    Tiefgarage

    • 21 Stellplätze

    Ausstattungen

    • alle Wohnungen mit Küchenzeile
    • Nutzung gemeinschaftlicher Räume und Flächen
    • Waschmaschinen und Trockner im Keller
    • Fahrradhaus
    • Mieterkeller
    • Fahrrad- und Abstellräume im Keller
    • Unterflur-Müllcontainer
  • Investition
    • ca. 7,5 Mio €

Fotostrecke


Dreieck Steinfurter / Grevener Straße

Quartiersbebauung

Die Wohn + Stadtbau entwickelte das Dreieck Steinfurter Straße/Grevener Straße neu. Das Gebäude Grevener Straße 31 wurde aufwendig saniert. Auf dem Grundstücksteil des Hauses Grevener Str. 33 sind 19 Mietwohnungen und entlang der Steinfurter Straße werden 33 Eigentumswohnungen entstanden. Gebaut wurde nach dem Entwurf des Architekturbüros Burhoff & Burhoff aus Münster, das als Gewinner aus einem europaweiten städtebaulichen Wettbewerb hervorgegangen war.

Früher

Heute

Zahlen, Daten & Fakten

  • Grevener Straße 31
    • Während der Baumaßnahmen konnten die Bewohner aus Sicherheitsgründen nicht im Gebäude Grevener Str.31 bleiben. Für die Übergangszeit stellte Wohn + Stadtbau vier Reihenhäuser an der Grawertstraße mit je zwei Wohnungen zur Verfügung. Bevor die Bewohner zum 01.04.2013 in die Grevener Str.31 zurückziehen konnten, führen sie dort noch die Malerarbeiten und Oberbodenarbeiten durch. Dabei übernahm die Wohn+Stadtbau die Materialkosten und begleitet die fachmännische Durchführung. Auch die Überarbeitung der Wandmalereien erfolgte  durch die Bewohner. Heute wird das Haus als selbstverwaltetes Wohnprojekt genutzt.
  • Grevener Straße 33

    Mietwohnungen

    17 öffentlich geförderte Mietwohnungen

    • Wohnungsgrößen von 40 – 67 m² Wohnfläche
    • 10       Drei-Zimmer- Wohnungen mit ca. 67 m² Wohnfläche
    • 3         Zwei-Zimmer-Wohnungen mit ca. 59 m² Wohnfläche
    • 2         Zwei-Zimmer- Wohnungen mit 50 m² Wohnfläche
    • 2         Zwei-Zimmer-Wohnungen mit ca. 40 m² Wohfläche
       

    2 frei finanzierte Mietwohnungen

    • Jeweils eine 1-Raum-Wohnung mit 30 m² Wohnfläche
  • Steinfurter Straße

    Eigentumswohnungen

    Unter dem Motto "Studentisches Wohnen mitten in Münster" wurden 33 Hochwertige Eigentumswohnungen verkauft.

    Unterschiedlichste Wohnbedürfnisse konnten mit  Ein-Raum-Appartement bis zur Vier-Zimmer-Wohnung mit Wohnflächen von 31 bis 108 qm lassen befriedigt werden.


Fotostrecke