Menü

Aktuelles

7,1 Mio. € für die Instandhaltung und Modernisierung des Wohnungsbestandes

Die Wohn + Stadtbau investiert jedes Jahr umfangreich in ihren Wohnungsbestand. In 2021 werden es ca. 7,1 Mio. € sein. Die Modernisierungs- und Instandhaltungsaufträge werden vorwiegend an regionale Handwerksbetriebe vergeben und unter Beachtung der notwendigen Hygienemaßnahmen durchgeführt.

Ministerin Scharrenbach: Fassadenbegrünung macht die natürliche Stadtgestaltung möglich

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Der Klimawandel erfordert ein Umdenken bei der Modernisierung von Wohnraum. Mit einer gezielten Förderung durch die Modernisierungsoffensive, einer Initiative im Rahmen der öffentlichen Wohnraumförderung, treiben die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die Wohnungswirtschaft die Erneuerung ganzer Wohnviertel voran. Im Fokus dabei stehen insbesondere auch die Begrünung von Fassaden und…

Stadtwerke und Wohn + Stadtbau kooperieren für Sonnenstrom von Münsters Dächern

Die Wohn + Stadtbau und die Stadtwerke Münster sorgen für mehr klimaneutrale Sonnenenergie in Münster und heben gemeinsam die vorhandenen Dachflächen-Potenziale der städtischen Wohnungsgesellschaft. Dieses gemeinsame Ziel hielten Dr. Christian Jaeger, Geschäftsführer der Wohn + Stadtbau, und Stadtwerke-Geschäftsführer Sebastian Jurczyk nun in einem Kooperationsvertrag fest.

Zwei Wohnungsbau-Projekte der Wohn + Stadtbau werden als „Vorbildliche Bauten NRW 2020“ der Architektenkammer NRW ausgezeichnet

Im Rahmen der „Auszeichnung vorbildlicher Bauten in Nordrhein-Westfalen 2020“ wurden die beiden Projekte „Arnheimweg“ und „Friesenring“ von der Architektenkammer und dem Bauministerium des Landes NRW ausgezeichnet. Neben den Architekten 3pass aus Köln und MS Plus aus Münster kann auch die Wohn + Stadtbau stolz auf die Auszeichnungen sein.

Musik im Advent - Ein schönes Geschenk für die Mieter

Besondere Zeiten verlangen besondere Formate.

150.000 Euro für Sanierung im Südviertel

Die Wohn + Stadtbau investiert jedes Jahr umfangreich in den Bestand. „In 2020 konnten wir zahlreiche Modernisierungen und Großinstandhaltungen mit einem Gesamtvolumen von rund 3,8 Mio. € durchführen“, freut sich Sebastian Albers, Prokurist und Leiter der Hausbewirtschaftung der Wohn + Stadtbau, „und das selbstverständlich unter Berücksichtigung der notwendigen Hygienemaßnahmen.“

Im Südviertel wurden 128 neue Wohneingangstüren in 17 Treppenhäusern eingebaut (Dahlweg 45-49 und 73 -77,…

Fleece-Decken für Treffpunkt "An der Clemenskirche"

„Unsere soziale Verantwortung nehmen wir sehr ernst und leben sie auch“, sagt Dr. Christian Jaeger Geschäftsführer der Wohn + Stadtbau GmbH bei der Übergabe von warmen Fleece-Decken für den Treffpunkt »An der Clemenskirche«. Zusammen mit Sebastian Albers (Prokurist der Wohn + Stadtbau) übergibt er die Decken an Matthias Eichbauer, Leiter der Einrichtung, zwischen zwei Regengüssen. Auf Initiative von Richard-Michael Halberstadt (Mitglied im Aufsichtsrat der Wohn + Stadtbau) war es zu dieser…

180.000 Euro für Modernisierung am Sentmaringer Weg

Die Wohn + Stadtbau investiert jedes Jahr umfangreich in den Bestand. Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Modernisierungen durchgeführt – selbstverständlich mit den notwendigen Hygienemaßnahmen. An den Häusern am Sentmaringer Weg 120, 120 a-c und 122 wurde eine umfassende Fassadenmodernisierung vorgenommen.

Wohn + Stadtbau belebt „Beresa“-Quartier mit Kita und Reihenhäusern für große Familien

Die Wohn + Stadtbau errichtet auf dem ehemaligen Beresa-Gelände in Mecklenbeck am Hedwig-Feibes-Weg eine 4-Gruppen-Kita, 16 öffentlich geförderte Wohnungen sowie 14 Mietreihenhäuser und schafft so die Infrastruktur für junge Familien in dem neuen Baugebiet.

Ein besonderer Besuch zum Mieterjubiläum

60 Jahre lang ist Ursel Börding Mieterin bei der Wohn + Stadtbau. Angesichts dieses außergewöhnlichen Treuebeweises gratulierten die Wohn + Stadtbau und der Oberbürgermeister Markus Lewe persönlich der langjährigen Mieterin.